Achtsamkeit in der Schule

Achtsamkeit ist gelebte Wertschätzung und bezieht sich auf die eigene Person sowie auf die Zusammenarbeit in Organisationen. Somit trägt sie zur individuellen Gesundheit ebenso bei wie zu einer positiven Organisationskultur der Achtung, Wertschätung und des Respektes. Achtsamkeit ermöglicht der Lehrperson eine höhere Präsenz.

Der Schulalltag ist häufig durch Hektik, Zeitnot und ein "mal schnell eben" gekennzeichnet. Ein Achtsamkeitstraining ermöglicht es jedem einzelnen besser im Hier und Jetzt und im Selbst zu sein. 

Gesunde Führung, egal ob als Teil der Schulleitung oder als Lehrperson im Klassenzimmer, beginnt mit gesunder Selbstführung. Es gilt daher mit einer klaren, freundlichen und fokussierten Haltung die eignen Bedürfnisse zu würdigen und zu achten - dies ermöglicht sodann auch mit den Bedürfnisse von KollegInnen und SchülerInnen in einem positiven, gestaltenden Kontakt zu treten.